Liebe Notdoggen-Mitglieder ,
Freunde und Interessierte,

 

der Januar startete bereits recht turbulent.
Wir konnten kurzfristig vier Not-Nasen auf Pflegestellen unterbringen, deren ehemalige Haltungsbedingungen durchaus Spuren hinterlassen haben.

Maylo , der Grautigerbub aus reiner Außenhaltung sowie Candy und Bentley , die in einem sehr schlechten Ernährungszustand zu uns kamen.
Wir haben die Beiden erst mal eine Zeitlang auf ihren Pflegestellen päppel lassen, ehe wir sie zur Vermittlung freigegeben haben.

Des Weiteren die hübsche schwarze Doggenhündin Sally .

Ihr neues Zuhause haben die beiden blauen Buben Willy und Bruno bezogen.
Wobei ich besonders glücklich über die Vermittlung unseres „Problemhundes“ Bruno bin.
Bruno hat eine super kompetente Familie gefunden, die sich nicht vor der schweren Aufgabe der weiteren Erziehung scheut und einen langen Weg vor sich haben wird.


Sorgen bereitete uns der Gesundheitszustand von Elvis, welcher sich so verschlechtert hatte, dass wir uns entschließen mussten, Elvis von seinen Leiden zu erlösen.

 

Sascha war recht fleißig in der Beschaffung von neuen Shop Artikeln.
Ihr findet jetzt verschiedene Artikel der Firma Trixie, welche uns der Fachmarkt 1234-Mein-Tier in Ehingen zu guten Konditionen zur Verfügung stellt.
Auf unserer Homepage www.notdogge-shop.de findet ihr nur eine kleine Auswahl, betrifft jedoch das komplette Sortiment der Firma „Trixie“.
Bei speziellen Wünschen bitte an Sascha wenden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Alle Jahre wieder die Problematik des Einzuges der Mitgliedsbeiträge.
Es gab eine Anzahl von Rückbuchungen bzw. Nichtzahlungen trotz elektronischer und telefonischer Rückfragen. Momentan war Melanie intensiv damit beschäftigt, die Zahlungseingänge mit der Mitgliederliste abzugleichen, was sich als schwieriger als erwartet rausstellte und ihr einiges an Kopfzerbrechen bereitet hat.
Damit wird auch die Anzahl der Mitglieder durch rückwirkende Kündigungen aufgrund Nichtzahlung korrigiert werden müssen. Der derzeitige Bestand liegt bei 170 Mitgliedern.

Für neue Mitglieder unseres Vereins gibt es neue Mitgliederausweise, die ein wenig dem Layout der Homepage angepasst sind.

Die Mitgliedsausweise der aktuellen Mitglieder bleiben auch im Jahr 2013 gültig.
Aus Kostengründen möchten wir auf den Austausch von neuen Mitgliedsausweisen an die „Bestands-Mitglieder“ verzichten. Möchte allerdings jemand lieber einen der neuen Ausweise haben, wird er diesen selbstverständlich bekommen. Eine kleine Spende z.B. in Höhe des Portos wäre natürlich willkommen.
Auch hier einfach Sascha ansprechen.

Ich möchte gerne auf unsere geschlossene Gruppe „NotDogge“ bei Facebook verweisen, die ausschließlich Mitgliedern unseres Vereins vorbehalten ist und in der bereits knapp 60 Mitglieder vertreten sind.
Damit steht uns eine Plattform zur Verfügung, in der jeder seine Sorgen, Wünsche und Probleme anbringen kann.
In der Vergangenheit fanden recht konstruktive Diskussionen statt.
Beispielsweise wurde das Thema Auslandstierschutz angesprochen. Wir werden künftig unseren Beitrag in Form von Vermittlungshilfe durch Veröffentlichung der ausländischen Nothunde in einer separaten Rubrik „Auslandshunde“ leisten. Eine finanzielle Unterstützung, Besetzung auf einer unserer Pflegestellen etc. erfolgt nicht.


Im Namen von NotDogge e.V.
Beate Vogel

NotDoggen-Hotline

  

0800 668 36 44

 


Spendenkonto

 

 

IBAN       DE19 7219 1600 0006 4223 22
BIC GENODEF1PFI

  Hallertauer Volksbank

  


           

 

Sponsoren

  amazon

 

 
 

 

Visitcounter

Heute416
Gestern383
Woche2383
Monat7815
Insgesamt569540

Suchen